TYVEK

Chemikalienschutz- und Reinraum-Produkte

Mauszeiger über Bild schweben lassen, um zu vergrößern

DUPONT™ TYCHEM® PV350

PV350 BK CF

Extrem langlebige PVC-Konstruktion mit Baumwollfutter und rauer Grifffläche. Perfekt für den Defensivschutz gegenüber Chemikalien, Ölen und Fetten.

Länge :

14 in (356 mm)

Stärke :

55 Mil (1.40 mm) Nenndicke der Beschichtung: 20 mils (0.51mm)

Liner :

Futter aus Baumwolle/Jersey

Beschichtung :

Voll PVC-beschichtet

Ärmelaufschlagstil :

Stulpe / Anatomisch geformt

Farbe/Halt :

Schwarz /Raue Grifffläche

Verpackung :

12 Paar pro Beutel/6 Beutel pro Karton: Insgesamt 72 Paar

Tychem PV 350-Handschuhe sind widerstandsfähig gegenüber einer Vielzahl von Lösemitteln und Säuren. Sie verfügen über eine robuste PVC-Oberfläche mit guter Abriebfestigkeit über einem Futter aus Baumwolle/Jersey und sind besonders bequem und flexibel. Die raue Grifffläche und die 35 cm langen Stulpen sorgen für hervorragende Griffeigenschaften bei Feuchtigkeit und ermöglichen sicheres Arbeiten.

  • CE CAT III - EN ISO 374-1:2016/TYP B, AKLMP
  • EN388: 2016 3111X - EN ISO 374-5:2016
  • Geeignet für den Kontakt mit Nahrungsmitteln
  • Bietet Barriereschutz beim Arbeiten mit Chemikalien, Ölen und Fetten
  • Bietet Abriebfestigkeit
  • Vielseitig und langlebig

VERFÜGBARE OPTIONEN

Product Name

Sizes

Vollständige Artikelnummer

Artikelnummer

Tychem® PV350

10

PV350 BK CF

D15536315

TYPICAL INDUSTRIES

  • Öffentliche Versorgungsunternehmen
  • Petrochemie
  • Baugewerbe

APPLICATIONS

  • Eindämmung von Öllachen
  • Rettungseinsatz bei Lecks
  • Entfettung,
  • Tankbefüllung
  • Reinigung

RECOMMENDATIONS FOR USE

  • Vor Licht und Feuchtigkeit geschützt lagern
  • Handschuhe vor dem Ausziehen unter fließendem Wasser abspülen, gegebenenfalls ein neutrales Reinigungsmittel verwenden
  • Tragen Sie keine Handschuhe, wenn ein Risiko der Verfangens in sich bewegenden Geräteteilen besteht.

PERMEATIONSDATEN

Permeation ist ein Vorgang, bei dem eine feste, flüssige oder gasförmige chemische Substanz ein Material auf molekularer Ebene durchdringt. Permeationsdaten helfen bei der Auswahl einer geeigneten Schutzkleidung und der Einschätzung der sicheren Tragedauer. Die Permeationsbeständigkeit von DuPont Materialien werden mit Hilfe standardisierter Testmethoden bestimmt. Die Ergebnisse können zum Beispiel nach Gefahrstoff, Stoffgruppe oder Material ausgewählt werden.

Gefahrstoff / Chemischer Name Physischer Zustand CAS BT 0.1 ASTM F1383
Intermittent Contact
NBTT help
Degradation Over Timehelp
5 Min 30 Min 60 Min 240 Min
Acetaldehyd Flüssig 75-07-0 imm NT E E E E
Aceton Flüssig 67-64-1 imm NT G F P P
Acetonitril Flüssig 75-05-8 14 NT E E E E
Acryl amid (50%) Flüssig 79-06-1 >480 >480 E E E E
Acrylamid (50%) Flüssig 79-06-1 >480 >480 E E E E
Acrylnitril Flüssig 107-13-1 imm NT E E E G
Allyl alkohol Flüssig 107-18-6 62 NT E E E E
Ammonium hydroxid (28% - 30%) Flüssig 1336-21-6 45 NT E E E E
Amyl acetat, n- Flüssig 628-63-7 45 NT E G G NR
Amylalkohol Flüssig 71-41-0 >480 >480 E E E E
Benzol Flüssig 71-43-2 17 NT E G F F
Butanol, 1- Flüssig 71-36-3 102 NT E E E E
Butyl acetat, n- Flüssig 123-86-4 60 NT G F P P
Butyl methylether, tert- Flüssig 1634-04-4 20 NT E E E E
Butylalkohol, n- Flüssig 71-36-3 102 NT E E E E
Chlorbenzotrifluorid, 4- Flüssig 98-56-6 18 42 E E E G
Chloroform Flüssig 67-66-3 imm NT NR NR NR NR
Cyanoethyl Flüssig 107-13-1 imm NT E E E G
Cyanomethan Flüssig 75-05-8 14 NT E E E E
Cyclo hexan Flüssig 110-82-7 46 NT E E E E
Dichlormethan Flüssig 75-09-2 imm NT F P NR NR
Diethyl amin Flüssig 109-89-7 imm NT G P P NR
Dimethyl formamid, N,N- Flüssig 68-12-2 imm NT G P NR NR
Dimethylketal Flüssig 67-64-1 imm NT G F P P
Dimethylketon Flüssig 67-64-1 imm NT G F P P
Essigsäure (84%) Flüssig 64-19-7 >480 >480 E E E E
Essigsäureamylester Flüssig 628-63-7 45 NT E G G NR
Essigsäureethylester Flüssig 141-78-6 imm NT G F P P
Essigsäurepentylester Flüssig 628-63-7 45 NT E G G NR
Ethannitril Flüssig 75-05-8 14 NT E E E E
Ethyl acetat Flüssig 141-78-6 imm NT G F P P
Ethyl benzol Flüssig 100-41-4 imm NT G NR NR NR
Ethylentetrachlorid Flüssig 127-18-4 imm NT E G F P
Ethylentrichlorid Flüssig 79-01-6 imm NT NR NR NR NR
Ethylethanamin, N- Flüssig 109-89-7 imm NT G P P NR
Ethylnitril Flüssig 75-05-8 14 NT E E E E
Glutaral (50%) Flüssig 111-30-8 >480 >480 E E E E
Glutaraldehyd (50%) Flüssig 111-30-8 >480 >480 E E E E
Hexan, n- Flüssig 110-54-3 14 NT E E E E
Hydroxypropan Flüssig 107-18-6 62 NT E E E E
Kalilauge (45%) Flüssig 1310-58-3 >480 >480 E E E E
Methanol Flüssig 67-56-1 28 NT E E G F
Methoxy 2-methylpropan, 2- Flüssig 1634-04-4 20 NT E E E E
Methylacetyl Flüssig 67-64-1 imm NT G F P P
Methylbenzol Flüssig 108-88-3 14 NT G F F F
Methylcyanid Flüssig 75-05-8 14 NT E E E E
Methylenchlorid Flüssig 75-09-2 imm NT F P NR NR
Methylketon Flüssig 67-64-1 imm NT G F P P
Natronlauge (40%) Flüssig 1310-73-2 >480 >480 E E E E
Natronlauge (50%) Flüssig 1310-73-2 >480 >480 E E E E
Pentanedial, 1,5- (50%) Flüssig 111-30-8 >480 >480 E E E E
Pentanol, 1- Flüssig 71-41-0 >480 >480 E E E E
Pentylacetat Flüssig 628-63-7 45 NT E G G NR
Phenyl ethan Flüssig 100-41-4 imm NT G NR NR NR
Propan-1-ol, 2- Flüssig 107-18-6 62 NT E E E E
Propanon Flüssig 67-64-1 imm NT G F P P
Propanon, 2- Flüssig 67-64-1 imm NT G F P P
Propenamid (50%) Flüssig 79-06-1 >480 >480 E E E E
Propennitril, 2- Flüssig 107-13-1 imm NT E E E G
Propensäurenitril Flüssig 107-13-1 imm NT E E E G
Pyroessigsäure-Ether Flüssig 67-64-1 imm NT G F P P
Salpetersäure (65%) Flüssig 7697-37-2 360 >240 NT NT NT NT
Schwefelsäure (47%) Flüssig 7664-93-9 >480 >480 E E E E
Schwefelsäure (>95%) Flüssig 7664-93-9 280 >240 E E E E
Tetrachlorethylen, 1,1,2,2- Flüssig 127-18-4 imm NT E G F P
Tetrahydrofuran Flüssig 109-99-9 imm NT P P NR NR
Toluol Flüssig 108-88-3 14 NT G F F F
Trichlorethylen Flüssig 79-01-6 imm NT NR NR NR NR
Trichlormethan Flüssig 67-66-3 imm NT NR NR NR NR
Vinylcarbinol Flüssig 107-18-6 62 NT E E E E
Vinylcyanid Flüssig 107-13-1 imm NT E E E G
Wasserstoffperoxid (30%) Flüssig 7722-84-1 >480 >240 NT NT NT NT
Xylol Flüssig 1330-20-7 17 NT G NT NR NR
Ätzammoniak (28% - 30%) Flüssig 1336-21-6 45 NT E E E E
Ätznatron (40%) Flüssig 1310-73-2 >480 >480 E E E E
Ätznatron (50%) Flüssig 1310-73-2 >480 >480 E E E E